Inklusion


Die Schülerinnen und Schüler, die von der Hewenschule im Rahmen der Inklusion betreut werden, haben einen Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot im Bereich Lernen.

In der Regel werden mehrere Schüler mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf in einer Klasse unterrichtet.

Grundschüler und Förderschüler lernen gemeinsam an der Grundschule Engen.

Werkrealschüler und Förderschüler lernen gemeinsam an der Werkrealschule im Anne – Frank – Schulverbund.

Die Inklusionsschülerinnen und -schüler erhalten Unterstützung durch eine Sonderschullehrkraft der Hewenschule.

 

Wie lernen Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Inklusion?


  • Begleitung und Hilfestellungen durch den Sonderschullehrer im sozial-emotionalen Bereich
  • Aktive Teilnahme am Alltag und Unterrichtsgeschehen der Regelschule
  • Ausgehend von den Lernvoraussetzungen werden die individuellen Lerninhalte im Rahmen des Förderplans gemeinsam mit den Eltern besprochen und umgesetzt
  • Mithilfe bei der Organisation und Strukturierung des Lernens und beim Erwerb von Strategien
  • Gemeinsames Lernen in der Gesamtklasse, sowie auch zusätzliche Unterstützung in kleineren Lerngruppen ist möglich

 

Welche Voraussetzungen sollten die Schülerinnen und Schüler mitbringen?


  • Unterstützung von Seiten der Eltern
  • Der Rahmen der Regelschule erfordert ein hohes Maß an Selbstorganisation und Selbstständigkeit
  • Sich in einer großen Gruppe zurechtfinden, angemessen in Kontakt mit anderen treten und Konflikte bewältigen
  • Es akzeptieren zu lernen, nicht immer das Gleiche zu schaffen, wie die Regelschüler

Weitere Informationen zur Inklusion erhalten Sie hier:
http://www.schulamt-konstanz.de/,Lde/Startseite/Themen/Inklusion